Gute Vorsätze 2018 und Coachings: Verzicht auf Handy, Internet und Fernsehen bleibt Trend

 

Offline-Trend bei den guten Vorsätzen für 2018: Für das kommende Jahr nimmt sich jeder sechste Deutsche vor, Handy, Computer und Internet weniger zu nutzen. Bei jungen Erwachsenen plant sogar jeder Dritte (34 Prozent) einen Rückzug aus der Onlinewelt. Auf Platz eins der guten Vorsätze steht nach wie vor Stressabbau: Sechs von zehn Deutschen wünschen sich für 2018 mehr Entspannung. Auf Platz zwei folgt mehr Zeit für Familie und Freunde (58 Prozent). Das zeigt eine aktuelle Forsa-Studie

Die Krankenkasse fragt jährlich die guten Vorsätzen der Deutschen ab. Ihren Medienkonsum sehen viele als kritisch an. Vor allem jüngere Menschen haben sich deshalb vorgenommen, Handy (34 Prozent) und Fernseher (16 Prozent) weniger zu nutzen. Aus Sicht von DAK-Ärztin Elisabeth Thomas ein positiver Trend: „Wer rechtzeitig offline geht, schläft besser. Auch die Konzentrationsfähigkeit steigt. Der Körper braucht digitale Ruhephasen, um gesund und fit zu bleiben.“

mawacoach schließt sich den guten Vorsätzen an: und bietet über Coachingarbeiten.de auch geeignete Workshops für Einzelne oder auch Gruppen und Firmen zur Umsetzung von Zielen. Zum Start in`s Neue Jahr bieten http://www.coachingarbeiten.de Vorsätze- und Zielecoachings an. Das überzeugte auch „den Spiegel“ und war schon vor einiger Zeit zu Gast bei Martina Wagner und Dr. Gudrun Henne, die ihr Coachingkonzept vorstellten.

„Ziele sollten gut formuliert und am Besten auf Machbarkeit überprüft werden – aber auch eine gewisse Herausforderung darstellen. Die einzelnen Schritte bis zum Ziel sollten messbar sein, weil man sonst gar nicht weiß, wann man das Ziel erreicht hat. Man sollte sich Hilfe und Unterstützung bei der Motivation holen, damit man durchhält“, sagt Kommunikationsexpertin und Coach Martina Wagner.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s