Online-Therapie zukünftig als Kassenleistung?

In einem Artikel des SPIEGEL Online vom 17. April geht es um das Thema Internet-Therapie, für welches sich Deutschlands Krankenkassen seit etwa einem Jahr verstärkt interessieren. Aufgrund der steigenden Zahlen von Fehltagen durch Erwerbstätige in Verbindung mit psychischen Störungen und Erkrankungen, sehen sich die Kassen vor der Flut steigender Kosten und Aufwendungen gezwungen, Alternativen zu finden. Daher sollen Therapiesitzungen online durchgeführt werden. Für den Patienten würde dies in erster Linie eine intensivere psychologische Betreuung in Verbindung mit verkürzten Wartezeiten bedeuten.

Wissenschaftlich belegt sei die Wirkung von Online-Therapien und damit die wirkungsvolle Hilfe für Patienten allemal, berichtet SPIEGEL Online. Beeinträchtigungen gegenüber der Face-to-Face-Therapie zeigen Studien kaum bis gar nicht. In der Praxis ist die Internet-Therapie in Großbritannien, den Niederlanden und Schweden auch bereits fester Bestandteil der nationalen Gesundheitssysteme.

Zum SPIEGEL-Artikel:

http://www.spiegel.de/gesundheit/psychologie/online-psychotherapie-psychologische-behandlungen-ueber-das-internet-a-891558.html

Advertisements

Frank Farrelly gestorben: Nachruf

Er war jemand, der sich einfach was herausnahm. Er war weise, wissend, unterhaltsam, aber eines war er nicht: politically correct.  Farrelly gilt als Begründer der provokativen Therapie. Als provokativer Stil ist seine Methode ins Coaching und in andere Beratungskontexte eingegangen. Am 10. Februar ist Frank Farrelly gestorben. ECA Kollege Alexander Maria Fassbender hat einen Nachruf verfasst. http://www.alexandermariafassbender.de/cms/upload/presse/presseartikel/Alexander_Maria_Fassbender_Nachruf_Farelly.pdf

Beispiele für seine Arbeitsweise finden diejenigen, die ihn noch nicht kennen in youtube, z.B. unter http://www.youtube.com/watch?v=oP20SPVkDPA